Gibt es verschiedene Arten von Wasserenthärtungsanlage?

Wasserenthärtungsanlagen erfreuen sich immer größer werdender Beliebtheit. Eine solche Anlage sorgt für die Wasserenthärtung. Bei der Wasserenthärtung werden die gelösten Erdalkali-Kationen Ca2+ und Mg2+ beseitigt. Die eben genannten Erdalkali-Kationen können unter anderem für Kesselsteinablagerungen in Leitungen führen – auch das ist einer der Gründe weswegen immer mehr Leute auf eine Wasserenthärtungsanlage zurückgreifen. Durch eine Wasserenthärtungsanlage kann aus „hartem“ Wasser „weiches“ Wasser gemacht werden. Vielleicht werden Sie sich jetzt fragen ob es überhaupt verschiedene Arten von Wasserenthärtungsanlagen gibt. Genau auf diese Frage werden wir im nachfolgenden Abschnitt des Artikels eingehen – wir hoffen, dass wir Ihnen damit weiterhelfen können!

Gibt es eigentlich verschiedene Arten von Wasser-Enthärtungsanlagen?

Diese Frage können wir bejahen – allerdings gibt es einige Arten von Wasser-Enthärtungsanlagen die nicht ihren Zweck erfüllen. Für den Privatgebrauch gibt es auf jeden Fall nur eine Art von Wasserenthärtern, die nachweislich das Wasser enthärten. Diese Art der Wasser-Enthärtungsanlage arbeitet mit dem sogenannten Ionenaustauscherverfahren. Falls Sie sich nun fragen was ein Ionenaustausch überhaupt ist, hier die Antwort: Beim Ionenaustausch werden Magnesium- und Kalziumionen, die sogenannte Härtebildner darstellen, gegen Natriumionen ausgetauscht. Im übrigen arbeiten moderne Wasserenthärter sehr sparsam. Wie bereits vorhin schon gesagt gibt es noch mehr Arten von Wasserenthärtungsanlagen. So gibt es unter anderem Wasserenthärter die auf magnetische oder elektronische Art und Weise arbeiten sollen. Doch verschiedene Test haben bei diesen Wasserenthärtern gezeigt, dass diese absolut wirkungslos sind. Zumindest erfüllen diese Wasserenthärter nicht ihren Zweck – das Wasser wurde nach Einsatz dieser Enthärter nicht weicher. Aus diesem Grund sollte man Abstand von anderen Arten von Wasser-Enthärtungsanlagen nehmen!!