Die neue Möglichkeit der eigenen Hausplanung – 3D CAD Software

3D Plan eines Hauses
Ein professionelles 3D Cad Programm hilft, das Haus optimal zu planen - © depositphotos.com @ franckito

Für alle, die schon immer den Traum hatte, ihr Haus selber zu planen, jedoch keine Architekten oder Bauingenieure sind, gibt es nun gute Neuigkeiten. Die spezielle Software 3D CAD ermöglicht es, bei dem Bau des eigenen Hauses bares Geld zu sparen und diesem außerdem eine ganz eigenen, persönlichen Schliff zu verleihen. Bereits zu Beginn haben Nutzer dieser Software die Möglichkeit, sich Ihr eigenes Haus zu gestalten. Das ist in der Regel erst möglich, wenn das Fundament, die Wände und Decken errichtet sind und die Handwerker mit den Arbeiten im Inneren des Hauses beschäftigt sind. Die spezielle Software zur Hausplanung in Eigenregie trägt den Namen Plan7Architekt und lässt Laien in die Rolle eines Architekten schlüpfen.

Die Planung des Hauses mit der ganzen Familie

Dank der speziellen Software für die Hausplanung in Eigenregie aus dem Hause Plan7Architekt, kann die ganze Familie dabei helfen, das Haus so zu gestalten, wie es für alle am besten ist. Die Planung der Zimmer ist ohne viel Aufwand möglich. Die Software erlaubt eine Schritt-für-Schritt Planung des Hauses. Spannend ist dieses Konzept vor allem, da so die ganze Familie bei der Planung des Hauses eingebunden werden kann. Bei einem Kaffee auf dem Sofa können auf diese Weise spannende Ideen in die Planung überführt werden. Außerdem muss so nicht jedes Mal ein Architekt für kleine Änderungen vergütet werden.

Die Möglichkeiten von Software-Programmen

Um sicherzustellen, dass die Vorstellungen und Planungen auch so in die Tat umgesetzt werden, wie es erwünscht ist, sollte die passende Software für jeden Bauschritt verwendet werden. Bei der Wahl der Software zur Hausplanung in Eigenregie sollte folgendes beachtet werden:

– Das Programm beziehungsweise die Software sollte unbedingt einfach zu bedienen sein. Dafür ist eine transparente Gestaltung von großer Bedeutung. Es sollte darauf geachtet werden, sich für eine Software zu entscheiden, die zahlreiche Auswahlmöglichkeiten im Hinblick auf das Mobiliar hat und dieses leicht in die Räume einfügen lässt.

– Besonders wichtig ist außerdem, dass das Programm zur Hausplanung mit weiteren, gängigen Programmen kompatibel ist. Eine hervorragende Software zur Planung des Hauses bringt schließlich wenig, wenn die Baufirmen und Architekten mit völlig anderen Programmen arbeiten, die mit diesem nicht kompatibel sind.

– Ebenso sollte nicht vergessen werden, dass das Programm für den Hausbau in Eigenregie für alle Regelungen, die es im Hinblick auf einen Bauantrag bei dem jeweiligen Amt zu beachten gibt, erfüllt. Die Funktion des Ausdruckens von Plänen aller Etagen des Hauses sollte unbedingt vorhanden sein.

Tipps für die Planung, den Bau und die Einrichtung des Hauses

Jeder, der sich traut, das eigene Haus selber zu planen beziehungsweise zu bauen, sollte die folgenden, hier aufgeführten Tipps und Ratschläge beachten.

– Nicht immer sind Bauherren an bereits vorgegebene Maße des Hauses gebunden, sodass hier freier Entscheidungsspielraum im Hinblick auf die Größe der Immobilie besteht. Im Rahmen der Planung sollte darüber nachgedacht werden, wie groß das Haus sein soll. Es stellt sich demnach die Frage, wie viel Platz benötigt wird. Viele angehende Hausbesitzer träumen von einem Keller, der die Fläche des Hauses deutlich erweitert und eine Menge zusätzlichen Platz bietet. Nichtsdestotrotz handelt es sich bei einem Keller um eine vergleichsweise kostspielige Investition, die viele erneut überdenken. Da es jedoch nicht möglich ist, im Nachhinein einen Keller zu bauen, ist eine intensive Überlegung definitiv lohnenswert.

– Wichtig ist es, dass der Bauherr an die Zukunft denkt. Da spielt auch die Familienplanung und die benötigten Zimmer sowie die Raumaufteilung eine entscheidende Rolle. Aus Kindern werden Jugendliche und aus Jugendlichen Erwachsene, sodass weit in die Zukunft geplant werden sollte. Hilfreich sind auch Planungen über die leichte Begehbarkeit des Hauses, falls ein oder beide Elternteile zur Pflege in das Haus einziehen. Ebenso lohnt sich die Frage nach der Einrichtung eines Hobby-Zimmers oder –Kellers oder eines eigenen Büros im Haus.

– Sogar die Anzahl der Steckdosen und die Positionierung derselben sollte wohl überlegt und durchdacht sein. Im fortschreitenden Alter werden außerdem altersgerechte Sanitäranlagen erforderlich.

– Die Finanzierung spielt logischerweise eine bedeutende Rolle beim Bau des Hauses. Mit einer guten Finanzierung lässt sich das eigene Traumhaus entwerfen und umsetzen. Des Weiteren sollte sich das Haus gut in die Umgebung einfügen und nicht in extravaganten Farbtönen gestrichen werden.

 

Auch interessant