Tipps gegen ein verstopftes Urinal

Urinal reinigen
Ein Urinal kann man auch in das eigene Bad integrieren. © panthermedia.net / dovapi

Urinal verstopft – was tun wenn das Wasser nicht mehr abfließt?

Grundsätzlich gibt es Urinale (häufig auch Pissoirs genannt) sowohl mit, als auch ohne Wasser. Auch hierzulande sind Urinale, insbesondere bei Männern, sehr beliebt. Aber nicht nur in Gaststätten und anderen öffentlichen Toiletten finden Urinale ihren Platz. Auch in heimischen WCs und Badezimmern kann ein Urinal sehr praktisch sein. Der Grund dafür ist der geringe Platzverbrauch im Badezimmer. Leider hat das Urinal, wie gerade schon angesprochen, einen Nachteil: nur männliche Personen ab einer gewissen Körpergröße, bzw. Alter, können diese Art von Toilette nutzen. Das ist einer der Gründe, warum in normalen Badezimmern kaum noch Urinale existieren, sondern in der Regel herkömmliche Toiletteneinrichtungen, welche von der ganzen Familie genutzt werden können.

Urinale findet man heutzutage normalerweise nur noch dort, wo männliche und weibliche Toiletten räumlich getrennt sind (bzw. sein müssen). Zum Beispiel Einkaufszentren, Raststätten, Kneipen, Restaurants, usw.

Hier bietet es sich an, den männlichen Gästen oder Besuchern die praktische Lösung eines Urinals anzubieten. Es geht schneller und ist theoretisch gesehen hygienischer. Der Grund dafür, weshalb Frauen diese Form von Toilette nicht verwenden, liegt eigentlich auf der Hand – sie sind dafür nicht gebaut.

Ein Urinal im eigenen Bad

Urinal reinigen
Ein Urinal kann man auch in das eigene Bad integrieren. © panthermedia.net / dovapi

Ist das eigene Bad groß genug, spricht eigentlich nichts dagegen, sich den Komfort eines eigenen Urinals zu gönnen. Geübte Handwerker können sich sogar selbst ein Urinal im Badezimmer einbauen oder installieren. Der Kostenpunkt dieser Toiletten liegt circa zwischen 200 und 700 Euro. Grund für diesen enormen Preisunterschied sind die herstellerbedingten Unterschiede. Es gibt verschiedene Materialien und Designs. Auch ist es nicht unerheblich, ob das Urinal mit oder ohne Spülung funktionieren soll. Abgesehen vom günstigeren Preis haben Urinale ohne Wasserspülung allerdings keine Vorteile. Sie sind nicht unbedingt hygienisch und auch die Reinigung ist die gleiche, wie bei einem Urinal mit Wasserspülung. Ohne Wasserspülung stellt sich in der Regel eher ein unangenehmer Geruch ein, als wenn nach jedem „Wasserlassen“ gespült wird.

Ein weiterer Punkt, der die Kosten hochtreibt, ist dann der Komfort. Erst recht, wenn das Urinal über eine automatische Spülung verfügt, schlägt sich das im Preis nieder. Für welches Modell Sie sich entscheiden bleibt letztlich Ihren eigenen Vorlieben und Ihrem persönlichen Geschmack überlassen.

Einfache Reinigung Urinal

Eigentlich können Sie Ihr Pissoir gleichermaßen wie die herkömmliche und übliche Haustoilette reinigen. Zunächst spülen Sie die groben Verschmutzungen mit warmem, besser heißem, Wasser ab. Anschließen reinigen Sie mithilfe einer Klobürste alle Urinflecken des Urinals. Verwenden Sie dafür am besten einen guten Klo- oder Badreiniger. Hier gibt es natürlich auch Unterschiede, beispielsweise in der Reinigungskraft. Wir empfehlen einen guten starken Reiniger, der auch hartnäckige Verunreinigungen wie etwa Urinstein beseitigt.

[asa box_breit_button]B003GK9B7O[/asa]

 

Bei leichten Verschmutzungen putzen Sie mit einem Mikrofasertuch alle anliegenden und umliegenden Keramik- oder Plastikstellen ab. Besonders wichtig dabei ist, dass Sie antibakterielle Reinigungsmittel verwenden, egal ob chemisch oder biologisch. Nur so können Sie Bakterienvermehrung vorbeugen und für hygienische Umstände sorgen. Wir empfehlen Ihnen daher unseren Artikel über die gründliche Reinigung und Desinfizierung einer Toilette.

Das verstopfte Urinal

Ein verstopftesUrinal kann eigentlich nur mit einem Pümpel oder einer Rohrbürste gereinigt werden. Hilfreich ist außerdem die so genannte Rohrreinigungsspirale, welche dabei hilft, das Abflussrohr zu durchstoßen. Die Reinigung selbst ist dann praktisch dieselbe, wie in unserem Artikel Abfluss frei bekommen beschrieben.

[asa box_kai]B019FDYP26[/asa][asa box_kai]B0081D3DR0[/asa][asa box_kai]B00024KFIQ[/asa]

Ursächlich für Verstopfungen im Rohr sind üblicherweise Papier oder andere Gegenstände, welche eigentlich gar nicht dort hinein gehören. Sollte sich die Verstopfung allerdings nicht nur auf die eine Toilette beziehen, so sollten Sie sicherheitshalber eine Rohrreinigungsfirma hinzuziehen.

Auch interessant